Exhibition
09.Jun 18
— 22.Sep 18
Slava Mogutin

Lost Boys

SLAVA MOGUTIN, LOST BOYS

09.06.2018 – 23.09.2018

Artist reception and opening: Saturday, 9 June, 8PM

 

Galerie Kernweine is proud to present Lost Boys, the first German solo presentation of photography and video by the New York-based Russian-American artist Slava Mogutin.

Born in the industrial city of Kemerovo in the heart of Siberia, Mogutin was exiled from Russia for his outspoken queer writings and activism. He became the first Russian to receive political asylum in the US on the grounds of homophobic persecution. Years after his exile, Mogutin was awarded the Andrei Bely Prize, one of the most prestigious literary awards in Russia. He traveled back to accept the prize and document Russia’s transformation in a series of portraits taken in Moscow, St. Petersburg, and Crimea before its annexation. 

In Lost Boys, Mogutin captured youth subcultures galvanized by the rapid economic and political change, young men from different walks of life—from soldiers and military cadets to punks, skinheads, ravers, homeless kids and street hustlers. He examines Russia’s post-Communist past and neo-Capitalist future without embellishing or posing any judgment. In the country where uniforms traditionally symbolize power, oppression and conformity, Mogutin celebrates diversity and nonconformism in hope for a better, more just and open society. 

These photos are both personal time capsules and commentary on displacement and identity, attachment and disaffection, obsession with youth, and—perhaps most importantly—the ultimate quest for unequivocal love and universal acceptance, from the East to the West and back to the East again.”                                                                                                                         – Slava Mogutin

Lost Boys was originally presented in Mogutin’s first New York solo show and later became his first critically acclaimed artist monograph and traveling exhibition with multiple destinations in Krakow, Prague, Luxembourg, Madrid, Buenos Aires, Thessaloniki, and, most recently, Budapest—as part of Golden Boundaries: Youth Culture in Contemporary Photography at the Robert Capa Center. For the show in Galerie Kernweineshow, a special limited edition set of prints will be on display at thr gk-shop.

 Mogutin’s photography is accompanied by a video installation of short films created in collaboration with Brian Kenny, Gio Black Peter, Bruce LaBruce, Edmund White, François Sagat, and Susanne Oberbeck of No Bra, among others.

This show coincides with the FIFA World Cup hosted by Russia, and Galerie Kernweine aims to take a closer look at the contemporary Russian culture and politics through the program of events and discussions, with an artist talk by Slava Mogutin (TBA).

 Galerie Kernweine is a space for contemporary photography and multimedia. In cooperation with artists, we develop and curate exhibition projects that challenge classical approaches and expand established formats. Workshops and other events take place on an alternating basis. 


Exhibition
13.Oct 18
— 19.Jan 19
FABRIZIO ALBERTINI

RADICI


FABRIZIO ALBERTINI, RADICI

13TH October 2018 – 19TH January 2019

INVITATION FOR THE VERNISSAGE AT OCTOBER 13TH, 8PM: ARTIST RECEPTION AND CONCERT

 (Stuttgart) Galerie Kernweine “Foto und Raum” shows the single exhibition “Radici” (2015- 2017) by Italian photographer and filmmaker Fabrizio Albertini. For the vernissage, Albertini and the makers of Galerie Kernweine are going to do a cooperation with Eda Dalboy and various musicians. You can expect a symbiosis of visual and auditory, musically based photo-art in the Galerie Kernweine.

 The series “Radici” is a journey from childhood to present, describing the path of a memory. Translated to “roots”, the project was created in Cannobina Valley, where Albertini grew up and spend most of his lifetime.  

Cannobina Valley is a wooded valley, nowadays the valley is an almost entirely abandoned territory close to the Lago Maggiore. The series work takes shape there, built from memories as an elaboration of buried traces and conflicts where success depends on the act of maintaining a form. Albertini’s pictures explore humans’ ancestral relation with nature, the surrounding environment, as well as the effect of memories. For Albertini, “Radici's” imaginary is not only the Cannobina image, but rather an interior and private image. He creates a dialogue between these two fields which mirror each other and become indistinguishable. Working with color and black and white, the series is united by a signature of vision: the images are blurry and defined, emphatic and surreal.

 

“Radici is a story about resilience, it is a novel of nature, form and memory. The wright of Radici began in the Cannobina Valley, it started with a landscape of misty memories and childhood images. It is the visual elaboration of a conflict in the present.” Fabrizio Albertini

 

By combining a variety of genres and techniques, Albertini evokes distinct feelings and emotions and turns his memories into a symbolic journey. His body of work is both a visual exploration of bygone times and an intimate insight into Albertini’s emotions and past.

Galerie Kernweine presents now the artist’s first solo exhibition, prior to this Albertini was part of group exhibitions e.g. in New York (Aperture Foundation), Athens (Athens Photo Festival) and Köln (SK Stiftung Kultur). The photo-series “Radici” is accompanied by a video installation in the galleries’ basement as well as by the same named book (“Radici”, Witty Kiwi Publishing, Sep 18).

 

F.ALBERTINI, RADICI

 Musicians of the event:

  • the Nuance Quartett of the Philharmoniker Stuttgart
  • Davide Napolitano Gil (singer &songwriter)
  • Timo Bakowies (singer &songwriter)
  • Marvin Holy (guitar &composer)
  • Eda Dalboy (singer)
  • Toni Faris (piano)
  • Brotherhood Daniele & Michele Ferrazzano (DJ’s)
  • Rafed El Jundi (guitar &synthesizer)


Event
06.Jul 18
— 18.Aug 18
@gk

POIS Obst- und Gemüsestand

g—k • POIS OBST- UND GEMÜSESTAND IM HINTERHOF DER GK

1.7 – 20.8.2018

11-18H

JEDEN FR/SA


Hofmarkt mit POIS:

POIS - Natürlich Portugal.
Kooperation mit portugiesischen Kleinbauern und Produzenten


ABOUT:

„Pois“ steht im portugiesischen Sprachgebrauch für die positive Bejahung von Ereignissen und Gegebenheiten. Positiv hat sich auch das Projekt pois für Erzeuger, zumeist aus dem Süden Portugals, und die stetig steigende Zahl von Genießern des inzwischen mannigfaltigen Angebots an Früchten und anderen Leckereien entwickelt. Am Anfang war die Orange. Mit ein paar Kisten der überaus leckeren Früchte für Freunde hat alles angefangen. Die besondere Qualität und der Überraschungsmoment beim ersten Probieren einer unbehandelten und reif geernteten Orange taten ihr Übriges. Und so wuchs die Zahl der Liebhaber dieser aromatischen Früchte und damit die Zahl der Anfragen.“

(www.pois-portugal.de)

Exhibition
27.Jul 18
— 29.Jul 18
Florian Schröder

WOKASOMA __ THE DISPONSABLE DIARY

g—k • WOKASOMA ___ The Disposable Diary

Die Galerie Kernweine zeigt Auszüge der WOKASOMA-Edition "The Disposable 
Diary".

Eröffnung am Freitag, den 27. Juli 19.00 UHR 

KÜNSTLERGESPRÄCH und PERSÖNLICHE FÜHRUNG mit  Florian Schröder 

Sonst eher für stilistisch reduzierte Vektorgrafiken und Siebdrucke bekannt, zeigt Florian Schröder im Rahmen seines WOKASOMA-Pop-Art-Konzeptes dieses Mal ausschließlich Fotografien.

Alle Arbeiten des ursprünglich als "Disposable Diary" geplanten Projektes wurden mit einer handelsüblichen Einwegkamera aufgenommen.Somit reduziert sich das künstlerische Konzept auf ISO 400 Film, ein einfaches Plastikobjektiv und 27 Bilder pro Kamera.

Mit der Einwegkamera als ständigem Begleiter fotografiert Florian Schröder z.B. die südafrikanische Rap-Rave-Band Die Antwoord,Hip Hop-Legende KRS One oder das Berliner Gesamtkunstwerk Rummelsnuff.

Des Weiteren romantische Landschaften, rumänische Bettelbanden, Denkmäler, Nachtleben, Katzen, und Kunst-Installationen.Keines der Motive ist inszeniert, alle Bilder dokumentieren den Moment unverfälscht. Zufall und ästhetische Unvollkommenheit sind Teil deskünstlerischen Konzeptes, die technischen Einschränkungen arbeiten der Idee zu.

Für die ersten Besucher der Ausstellung (Beginn: 19 Uhr | Freitag, 27. Juli) liegen Ausstellungsplakate zur Mitnahme bereit. Auf Wunsch vor Ort vom Künstler signiert.

Das im Mai erschiene Hörbuch zum Roman "Sage mir deine Freunde" von Florian Schröder findet Ihr u.A. bei Audible (https://adbl.co/2InPgqd)
oder Spotify (https://spoti.fi/2IO9rRB).
Die Videos seiner Band "Opus Leopard" auf youtube (https://bit.ly/2MlJXsV).

Weitere Informationen über WOKASOMA hier -> www.wokasoma.com


ABOUT FLORIAN SCHRÖDER:

WOKASOMA is the fictional brand name of the German Pop Artist Florian Schröder (*1980).

Florian Schröder who has been working in the advertisement industry for many years, is well acquainted with the means of blurring the lines between art and commerce.

His artistic work depicts the practices and methods commonly used in the world of advertisement and consumption in various ways. The conceptual appearance as a brand, cooperate identity and franchise, 
is both progression of Pop Art Ideology and stylistic device. Mechanical reproduction and a bold visual language characterize WOKASOMA’s features of recognition.

Above all though, WOKASOMA is an ovation to our modern trivial culture. With WOKASOMA the artist can work on various projects, often simultaneously and at the same time. Every project can be understood as an autonomous self-contained edition. By now, his interdisciplinary oeuvre includes prints, photographs, music videos, party series, movies, clothes, toys and records.

Lately the artist has been focusing on his Synthie-Pop band OPUS LEOPARD.
Result of this project is the release of two albums, "Futter für die Götter" (2015) and "Kunst oder Katze" (2016). As a musician he has been performing in Paris, London, Berlin and Moscow.


FLORIAN SCHRÖDER


Exhibition
29.Sep 18
— 10.Oct 18
Martin Grothmaak

STARDUST

Martin Grothmaak – Evertime 

Die Galerie Kernweine – Foto und Raum-  zeigt mit der Ausstellung Evertime erstmals die fotogra sche Arbeit Stardust von Martin Grothmaak aus der gleichnamigen Publikation ab dem 29.September bis 10.Oktober 2018.

Martin Grothmaak beschäftigt sich in seinen großformatigen Arbeiten mit der grenzenlosen Gegenwärtigkeit des Jetzt und dessen Auswirkung auf Zeit und Raum.

Weit jenseits herkömmlicher Normen und Bezugsgrößen sucht Martin Grothmaak dabei nach seiner eigenen Form der Interpretation und lädt den Betrachter dazu ein, sich auf ein Spiel mit den eigenen Sehnsüchten, Wünschen und der ureigenen Seele einlassen.

Der Zuschauer findet sich gefangen zwischen zwei Polen: Leere, Dunkelheit und verborgenen Ängsten auf der einen - und Liebe, Energie, Rausch, Intensität und Freiheit auf der anderen Seite.

Es ist eine unwirkliche Geschichte, die da zwischen den Zeilen spürbar wird. Eine Geschichte, die von Liebe, Zuneigung und einer beinahe unbeschreiblichen Ergebenheit erzählt. Einer tiefen Demut vor dem Kern unserer Existenz - vor Leben und Tod und der geheimnisvollen Ewigkeit unseres Seins.

Martin Grothmaak ist Kreativ Direktor, Fotograf und Gründer des Kunst- und Design-Verlags United Landscapes und Partner von Projekttriangle, einem interdisziplinäres Designstudio. In freien und angewandten Projekten arbeitet er für internationale Institutionen und Marken an der Schnitt- stelle von Design, Kunst, Architektur und Kultur. Grothmaak studierte Fotografie, Film und visuelle Gestaltung. Er lebt und arbeitet in Stuttgart. 

Stardust, M. Grothmaak


Event
22.Sep 18
— 23.Sep 18
Galerien Rundgang

Art Alarm

Die Galerie Kernweine, Foto und Raum, ist diesjährig zum ersten Mal Teil des Galerienrundgang

ART ALARM
in STUTTGART. 

SA. 22.09 /11.00 – 21.00 Uhr 
SO. 23.09 /11.00 –18.00 Uhr


Performance & Happening 

in der g –– k zum finalen Wochenende der Ausstellung "Lost Boys" von Slava Mogutin:

22. September 20 Uhr


Galerie Kernweine

OPENING HOURS


GALLERY AND SHOP

TUE — FRI:11 AM — 7 PM
SAT — SUN: 10.30 AM — 6 PM
MO:CLOSED OR ON REQUEST


CAFÉ - BAR

MON — FRI:8 AM — TILL LATE
SAT — SUN:9.30 AM — TILL LATE


Galerie Kernweine

contact

Galerie Kernweine GmbH

Foto und Raum

Cottastraße 4 — 6

70178 Stuttgart

GERMANY

Mail: info@galerie-kernweine.com


Galerie Kernweine

imprint

IMPRESSUM

DETAILS PURSUANT TO SECTION 5 OF THE GERMAN TELEMEDIA ACT:
Galerie Kernweine GmbH
Foto und Raum
Cottastraße 4-6
70178 Stuttgart

Germany 

REPRESENTED BY:

Tino Kraft, Oliver Kröning, Dennis Orel und Mick Orel

CONTACT:

Mail: info@galerie-kernweine.com

REGISTER ENTRY:

Registered in the commercial register
Registry court:  Stuttgart
District Court Register number: HRB 759375

VAT ID:  DE 310 737 010

RESPONSIBLE FOR CONTENT ACCORDING TO SECTION 55 (2) OF THE GERMAN INTERSTATE BROADCASTING TREATY:

Galerie Kernweine GmbH
Foto und Raum
Cottastraße 4-6
70178 Stuttgart

Germany

TECHNICAL REALIZATION:

Caesar Gustav Werbeagentur
http://www.wacg.de 

COPYRIGHT:

Die in der Website enthaltenen Textbeiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Teile der Website unterliegen dem Copyright und sind urheberrechtlich als Datensammelwerk geschützt. Jede Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Copyright-Inhabers.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie hier bzw. hier auf der Website von Google. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de