Exhibition
17.Mar 18
— 02.Jun 18
group exhibition

Rebecca Storm & g –– k Editions

In the group exhibition "Rebecca Storm & g – k Editions" the gallery Galerie Kernweine shows works out of their limited editions as well as a series of works from rebecca Storm (CAN). We oppose different young, contemporary   photography to show a wide range of visual and content.

We present the exhibition above the two levels of the gallery. On the first level we show the five artists Fabrizio Albertini (IT), Felix Gärtner (GB), Eddie O’Keefe (USA), Maya Rochat (CHE) und Aizawa Yoshikazu (JPN). Main topics are nature and the portrait.

In the basement of the gallery we focus on single works from Rebecca Storm.  
Rebecca Storm grew up in the Pacific Northwest and lives and works in Montreal as a writer, editor and photographer. Rececca Storm’s work is preoccupied with synaesthesia and largely explores still life through this preoccupation. She is interested in the tension that exists in the visceral juxtaposition of seemingly unpleasant textures and colours, implementing in her photos themes such as (un)femininity, disguise, aging, indulgence and ASMR.

„I am most deeply interested in sculpture and still life—implementing often inanimate subjects, which generally function as a more compelling narrative about the human psyche than a portrait might.“  (Rebecca Storm)


VERNISSAGE: 17TH OF MARCH 8PM    

 

Exhibition
09.Jun 18
— 22.Sep 18
Slava Mogutin

Lost Boys

SLAVA MOGUTIN, LOST BOYS

09.06.2018 – 23.09.2018

Artist reception and opening: Saturday, 9 June, 8PM

 

Galerie Kernweine is proud to present Lost Boys, the first German solo presentation of photography and video by the New York-based Russian-American artist Slava Mogutin.

Born in the industrial city of Kemerovo in the heart of Siberia, Mogutin was exiled from Russia for his outspoken queer writings and activism. He became the first Russian to receive political asylum in the US on the grounds of homophobic persecution. Years after his exile, Mogutin was awarded the Andrei Bely Prize, one of the most prestigious literary awards in Russia. He traveled back to accept the prize and document Russia’s transformation in a series of portraits taken in Moscow, St. Petersburg, and Crimea before its annexation. 

In Lost Boys, Mogutin captured youth subcultures galvanized by the rapid economic and political change, young men from different walks of life—from soldiers and military cadets to punks, skinheads, ravers, homeless kids and street hustlers. He examines Russia’s post-Communist past and neo-Capitalist future without embellishing or posing any judgment. In the country where uniforms traditionally symbolize power, oppression and conformity, Mogutin celebrates diversity and nonconformism in hope for a better, more just and open society. 

These photos are both personal time capsules and commentary on displacement and identity, attachment and disaffection, obsession with youth, and—perhaps most importantly—the ultimate quest for unequivocal love and universal acceptance, from the East to the West and back to the East again.”                                                                                                                         – Slava Mogutin

Lost Boys was originally presented in Mogutin’s first New York solo show and later became his first critically acclaimed artist monograph and traveling exhibition with multiple destinations in Krakow, Prague, Luxembourg, Madrid, Buenos Aires, Thessaloniki, and, most recently, Budapest—as part of Golden Boundaries: Youth Culture in Contemporary Photography at the Robert Capa Center. For the show in Galerie Kernweineshow, a special limited edition set of prints will be on display at thr gk-shop.

 Mogutin’s photography is accompanied by a video installation of short films created in collaboration with Brian Kenny, Gio Black Peter, Bruce LaBruce, Edmund White, François Sagat, and Susanne Oberbeck of No Bra, among others.

This show coincides with the FIFA World Cup hosted by Russia, and Galerie Kernweine aims to take a closer look at the contemporary Russian culture and politics through the program of events and discussions, with an artist talk by Slava Mogutin (TBA).

 Galerie Kernweine is a space for contemporary photography and multimedia. In cooperation with artists, we develop and curate exhibition projects that challenge classical approaches and expand established formats. Workshops and other events take place on an alternating basis. 


Exhibition
07.May 18
— 27.May 18
POP-UP & TALKS

MACK BOOKS

g—k • MACK BOOKS 

MACK BOOKS POP-UP & TALKS 
7. MAI –– 27-MAI 

about: 
MACK Pop-Up in the shop of Galerie Kernweine and presentations by First Book Award Artists:
- Both Kristina Jurotschkin and Hayahisa Tomiyasu were shortlisted for the MACK First Book Award in 2017 and 2018 respectively.
- g –– k Shop presents 16 selected MACK books for 3 weeks 

9.MAI 20 H: MACK BOOK TALK WITH KRISTINA JUROTSCHKIN  

24.MAI 20H: MACK BOOK TALK WITH HAYAHISA TOMIYSAU  

Der MACK First Book Award ist ein fotografischer Preis, der Künstler/innen verliehen wird, die zuvor noch keine Buchpublizierung hatten. Der Preis wurde 2012 in’s Leben gerufen um junge und aufstrebende Fotografen in ihrem Schaffen zu unterstützen. Der Aufruf zur Einreichung von Beiträgen betont eine Vorliebe für Projekte, die in Buchform konzipiert sind: Werke, die durch das Buch eine Stimme finden.

Exhibition
28.May 18
at 20 o'clock
MAGAZIN RELEASE

LUST AUF GUT STUTTGART

LUST AUF GUT STUTTGART

MAGAZIN RELEASE


am 28.Mai um 20.00Uhr

about:

LUST AUF GUT steht für gutes Design, Architektur, Handwerk, Ideen, Kultur und vieles mehr. Im Magazin und im Internet präsentiert sich ein Querschnitt aller Disziplinen und Branchen.

Stuttgart hat viel Gutes und gut Gemachtes zu bieten - dies möchte das Magazin „Lust auf Gut“ sichtbar machen. Hier trifft Tradition auf Innovation. Unternehmenskultur auf Stadtkultur. Innovationstreiber, Familienunter­nehmen, Startupdurchstarter. Mit jeder Ausgabe lernt man Stuttgart noch ein bißchen besser kennen.

Das Stadt und Netzwerkmagazin „Lust auf Gut“ gibt es bereits in 28 Städten in ganz Deutschland und der Schweiz.

Nach dem Release am 28.05 in der Galerie Kernweine wird das Magazin in ganz Stuttgart bei mitwirkenden Unternehmen und Kultureinrichtungen ausliegen. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Galerie Kernweine

OPENING HOURS


GALLERY AND SHOP

TUE — FRI:11 AM — 7 PM
SAT — SUN: 10.30 AM — 6 PM
MO:CLOSED OR ON REQUEST


CAFÉ - BAR

MON — FRI:8 AM — TILL LATE
SAT — SUN:9.30 AM — TILL LATE


Galerie Kernweine

contact

Galerie Kernweine GmbH

Foto und Raum

Cottastraße 4 — 6

70178 Stuttgart

GERMANY

Mail: info@galerie-kernweine.com


Galerie Kernweine

imprint

IMPRESSUM

DETAILS PURSUANT TO SECTION 5 OF THE GERMAN TELEMEDIA ACT:
Galerie Kernweine GmbH
Foto und Raum
Cottastraße 4-6
70178 Stuttgart

Germany 

REPRESENTED BY:

Tino Kraft, Oliver Kröning, Dennis Orel und Mick Orel

CONTACT:

Mail: info@galerie-kernweine.com

REGISTER ENTRY:

Registered in the commercial register
Registry court:  Stuttgart
District Court Register number: HRB 759375

VAT ID:  DE 310 737 010

RESPONSIBLE FOR CONTENT ACCORDING TO SECTION 55 (2) OF THE GERMAN INTERSTATE BROADCASTING TREATY:

Galerie Kernweine GmbH
Foto und Raum
Cottastraße 4-6
70178 Stuttgart

Germany

TECHNICAL REALIZATION:

Caesar Gustav Werbeagentur
http://www.wacg.de 

COPYRIGHT:

Die in der Website enthaltenen Textbeiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Teile der Website unterliegen dem Copyright und sind urheberrechtlich als Datensammelwerk geschützt. Jede Verwertung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Copyright-Inhabers.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie hier bzw. hier auf der Website von Google. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de